Suchen

Küchenbokashi-Eimer Organko (9,6 l)

Ideal um direkt in der Küche ein Bokashi aus Küchenabfällen herzustellen. Der Eimer hat ein Volumen von 9,6 Liter.
Verfügbarkeit: Am Lager
Artikelnummer: 05.0205
Lieferdatum: 2-3 Tage
Fr. 89.00
decrease increase
Teilen

Anwendung und Dosierung

  • Küchenabfälle (unverdorbenes Gemüse, Obst) darin sammeln, ca. 500 g pro Schicht.
  • EM-1 oder Boden-FIT-Verdünnung (ca. 1:100) und/oder Terra Preta Bokashi (ca. 1 Hand voll) über jede neue Lage Küchenabfälle geben.
  • Eine Plastikfolie auf die oberste Schicht legen und alles mit einem Sandsack oder Backstein beschweren. Danach den Deckel gut verschliessen.
  • Den Sickersaft täglich mittels Öffnung abzapfen.
  • Wenn der Eimer voll ist, den Inhalt gut mit Erde vermischt in einem Beet oder Blumentopf eingraben oder den Eimer 3–4 Wochen an einem warmen Ort (20–23 °C, keine direkte Sonneneinstrahlung!)  stehen lassen, bis das Küchenbokashi fertig fermentiert ist.
  • Nach ca. 2–3 Wochen können Pflanzen neben bzw. über dem mit Erde bedeckten fermentierten Küchenbokashi ausgesät bzw. angepflanzt werden.

 

"Bokashi" wird von dem japanischen Verb "bokasu" abgeleitet, das "schattieren" oder "abstufen" bedeutet. Im Zusammenhang mit der Fermentation wird das Verb im Sinne von "gradueller Umwandlung" für das fertige Endprodukt verwendet. Ein Abfallprodukt wird also in ein nützliches Produkt umgewandelt.

 

Wollen Sie eine detaillierte Anleitung zur Herstellung von Küchenbokashi gerne als PDF-Datei herunterladen und speichern? Dann klicken Sie hier: Küchenbokashi mit EM - so wird's gemacht.

Anwendung und Dosierung

  • Küchenabfälle (unverdorbenes Gemüse, Obst) darin sammeln, ca. 500 g pro Schicht.
  • EM-1 oder Boden-FIT-Verdünnung (ca. 1:100) und/oder Terra Preta Bokashi (ca. 1 Hand voll) über jede neue Lage Küchenabfälle geben.
  • Eine Plastikfolie auf die oberste Schicht legen und alles mit einem Sandsack oder Backstein beschweren. Danach den Deckel gut verschliessen.
  • Den Sickersaft täglich mittels Öffnung abzapfen.
  • Wenn der Eimer voll ist, den Inhalt gut mit Erde vermischt in einem Beet oder Blumentopf eingraben oder den Eimer 3–4 Wochen an einem warmen Ort (20–23 °C, keine direkte Sonneneinstrahlung!)  stehen lassen, bis das Küchenbokashi fertig fermentiert ist.
  • Nach ca. 2–3 Wochen können Pflanzen neben bzw. über dem mit Erde bedeckten fermentierten Küchenbokashi ausgesät bzw. angepflanzt werden.

 

"Bokashi" wird von dem japanischen Verb "bokasu" abgeleitet, das "schattieren" oder "abstufen" bedeutet. Im Zusammenhang mit der Fermentation wird das Verb im Sinne von "gradueller Umwandlung" für das fertige Endprodukt verwendet. Ein Abfallprodukt wird also in ein nützliches Produkt umgewandelt.

 

Wollen Sie eine detaillierte Anleitung zur Herstellung von Küchenbokashi gerne als PDF-Datei herunterladen und speichern? Dann klicken Sie hier: Küchenbokashi mit EM - so wird's gemacht.

Produktspezifikation
Produktart Zubehör - Fermentation von Küchenabfällen
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Produktart Zubehör - Fermentation von Küchenabfällen
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Terra Preta Bokashi

Terra Preta Bokashi ist eine mit EM und Zuckerrohrmelasse fermentierte Mischung.

Download - klicken Sie hier:
Flyer Bokashi.pdf
Fr. 9.00
Filters
Sort
display